Spielergebnisse und Berichte für die Saison 2010/2011


Spieltag Spieldatum Anpfiff Heim   Auswärts Ergebnis Bericht
09.08.2010 18:30 Motor Gohlis Nord - Roter Stern 5:0 (2:0)
16.08.2010 18:30 Markkleeberg 1886 - Motor Gohlis Nord 2:1 (1:0)
23.08.2010 18:30 Motor Gohlis Nord - LFC 07 1:0 (1:0)
30.08.2010 18:00 Motor Gohlis Nord - BSV Schönau II 2:0 () Kein Bericht
10.09.2010 18:00 Glückauf 74 - Motor Gohlis Nord 1:2 (0:1) Kein Bericht
13.09.2010 18:00 Motor Gohlis Nord - Victoria 90 5:0 (3:0)
24.09.2010 17:45 Spvgg 1899 - Motor Gohlis Nord 0:0 (0:0) Kein Bericht
28.03.2011 18:00 Motor Gohlis Nord - Stadtwerke 4:1 (3:0) Kein Bericht
04.10.2010 17:15 PKM Anlagenbau II - Motor Gohlis Nord 0:0 (0:0) Kein Bericht
04.04.2011 18:00 Roter Stern - Motor Gohlis Nord 0:2 (0:1) Kein Bericht
11.04.2011 18:30 Motor Gohlis Nord - Markkleeberg 1886 1:2 (1:1)
19.04.2011 18:30 LFC 07 - Motor Gohlis Nord 1:1 (0:1) Kein Bericht
02.05.2011 18:30 BSV Schönau II - Motor Gohlis Nord 1:4 (0:3)
09.05.2011 18:30 Motor Gohlis Nord - Glückauf 74 1:0 (0:0) Kein Bericht
20.05.2011 18:30 Victoria 90 - Motor Gohlis Nord 2:3 (1:2)
23.05.2011 18:30 Motor Gohlis Nord - Spvgg 1899 1:1 (0:1) Kein Bericht
08.06.2011 18:30 Stadtwerke - Motor Gohlis Nord 4:4 (2:2) Kein Bericht
30.05.2011 18:30 Motor Gohlis Nord - PKM Anlagenbau II 4:1 (1:0) Kein Bericht

Spielart Spieldatum Anpfiff Heim   Auswärts Ergebnis Bericht
06.08.201018:30WSG Mitte-Motor Gohlis Nord5:4 n.Elfmeter (1:1)
26.07.201019:00Motor Gohlis Nord-BSV Schönau II3:3 ()Kein Bericht
02.08.201018.30TuS Leutzsch-Motor Gohlis Nord1:2 (1:1)Kein Bericht
 Pokal = Pokalspiele, FS = Freundschaftsspiele
Statistik für die Saison  (Achtung: es werden nur Punktspiele statistisch ausgewertet)
Absolvierte Spiele: 21 Punktspiele: 18 Sonstige Spiele: 3
Erreichte Punkte: 38 von maximal 54 möglichen Punkten.
Gewonnene Spiele: 11 Heim-Siege: 7 Auswärts-Siege: 4
Verlorene Spiele: 2 Heim-Niederlagen: 1 Auswärts-Niederlagen: 1
Unentschieden: 5 Heim-Unentschieden: 1 Auswärts-Unentschieden: 4
Geschossene Tore: 41 Heim-Tore: 24 Auswärts-Tore: 17
Gegentore: 16 Heim-Gegentore: 5 Auswärts-Gegentore: 11
Tordifferenz: 25  

Freundschaftsspiel - 26.07.2010

Begegnung: Motor Gohlis Nord  -  BSV Schönau II   / 3:3 ()
SpielartSpielart und Klasse: Freundschaftsspiel / 1.Kreisklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandMotor Gohlis NordBSV Schönau II
 1:0Hilbe 
 2:0Linus 
 2:1 unbekannt
 2:2 unbekannt
 3:2Linus 
 3:3 Chris
Aufstellung:
      
Angriff Hilbe, Mille
Mittelfeld Benjamin
Mittelfeld Lotte, Gonzo
Verteidigung Daniel
Verteidigung Maiker, Linus, Christoph, Zöner
TorGebbie
AuswechslungenAuswechslungen:
SpielminuteAusgewechselt Eingewechselt
HZBenni Christian
HZDaniel Vossi
HZGonzo Klößi
HZHilbe Pietscher
HZLinus Roque
HZMaiker Linus
BerichtSpielbericht:  
 
'

Freundschaftsspiel - 02.08.2010

Begegnung: TuS Leutzsch  -  Motor Gohlis Nord   / 1:2 (1:1)
SpielartSpielart und Klasse: Freundschaftsspiel / 1.Kreisklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandTuS LeutzschMotor Gohlis Nord
20.Minute1:0unbekannt 
38.Minute1:1 Fünfer FE
65.Minute1:2 Christian
Aufstellung:
      
Angriff Mille
Mittelfeld Benjamin, Fünfer, Christian
Mittelfeld Daniel, Roque
Verteidigung Zöner, Gebbie, Linus, Maiker
TorLars
AuswechslungenAuswechslungen:
SpielminuteAusgewechselt Eingewechselt
HZBenjamin Lotte
HZMaiker Christoph
55.Minute Fünfer Gonzo
55.Minute Mille Pietscher
BerichtSpielbericht:  
 
'

Pokalspiel - Pokal 1.Runde - 06.08.2010

Begegnung: WSG Mitte  -  Motor Gohlis Nord   / 5:4 n.Elfmeter (1:1)
SpielartSpielart und Klasse: Pokalspiel / 1.Kreisklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandWSG MitteMotor Gohlis Nord
4.Minute1:0unbekannt 
30.Minute1:1 Mille
Aufstellung:
      
Angriff Mille
Mittelfeld Fünfer, Christian, Benjamin
Mittelfeld Daniel, Roque
Verteidigung Maiker, Linus, Christoph, Zöner
TorLars
AuswechslungenAuswechslungen:
SpielminuteAusgewechselt Eingewechselt
45.Minute Benjamin Lotte
45.Minute Mille Gonzo
60.Minute Daniel Vossi
75.Minute Zöner Daniel
85.Minute Maiker Benjamin
Spielbericht:

unsere Schützen im 11m-Schießen: Fünfer+
Benni-
Christian-
Lotte+
Daniel+

 
'

1.Spieltag - 09.08.2010

Begegnung: Motor Gohlis Nord  -  Roter Stern   / 5:0 (2:0)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Kreisklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandMotor Gohlis NordRoter Stern
31.Minute1:0Mille 
34.Minute2:0Mille 
39.Minute3:0Gebbi 
57.Minute4:0Daniel 
61.Minute5:0Linus 
Aufstellung:
      
Angriff Mille
Mittelfeld Gonzo, Pietscher, Fünfer
Mittelfeld Roque, Daniel
Verteidigung Zöner, Gebbie, Christoph, Linus
TorNobse
AuswechslungenAuswechslungen:
SpielminuteAusgewechselt Eingewechselt
HZChristoph Vossi
HZGonzo Lotte
HZNobse Lars
39.Minute Mille Hilbe
44.Minute Pietscher Nobse
61.Minute Fünfer Pietscher
62.Minute Zöner Mille
Spielbericht:

So, nun geht es wieder los - nach dem rasanten Abstieg aus Liga 1 und Liga 2 ist man nun in der Kreisklasse angekommen. Das Motto für diese Saison kann deshalb nur Aufstieg heissen.
Die Vorbereitungsspiele haben gezeigt, das Potential ist vorhanden, der Kader auch und wenn der Wille da ist kann man auch gestandene Erstligisten bezwingen.
Heute nun sollten die ersten Punkte eingefahren werden. Roter Stern war ein dankbarer Gegner, denn sie fanden 70 Minuten lang nicht ins Spiel.
5:0 Tore hies es am Ende für die Hortkinder, ein Ergebnis welches auch noch höher hätte ausgefallen können, wenn jede Torchance konsequenter genutzt worden wäre.

Das Grün auf dem Platz war leider etwas hoch gewachsen und so sollte es wohl eher kein Spiel für unsere filigranen Techniker werden - Krafteinsatz war wieder einmal angesagt.

Jetzt geht es aber los. Von Beginn an machten die Hortkinder Druck und es gab nur eine Richtung - nach Vorne. Die komplette Mannschaft rückte stets mit auf, was natürlich den Druck auf den Gegner erhöht, aber auch anfällig macht für schnelle Konter.
Den ersten Beweis lieferten die Gäste in der 5.Minute - ein Schuss aus dem Halbfeld knallte gegen den Pfosten des RH-Tores. Die Antwort folgte sofort und Gonzo hatte in Minute 7 eine Kopfballchance. Zwei Minuten später versuchte sich Fünfer an einem Solo im gegnerischen Strafraum, wurde aber abgefangen. In der 13. Minute konnten sich die Gäste ein weiteres mal aus der Umklammerung befreien und zeigten einen schnellen Konter. Zum Glück für die Hortkinder scheint hier auch eine Abschlussschwäche zu dominieren, so das diese Situation geklärt werden konnte.
Auch hier folgte die Antwort postwendend - erst vergab Pietscher und dann Gonzo freistehend vor dem Tor. In Minute 19 knallte dann ein Schuss von Linus gegen den Pfosten, aber das Tor wollte einfach nicht fallen.
Bis Minute 31 musste sich die ca. 10 Fans der Hortkinder gedulden. Fünfer ackerte sich wieder einmal auf Rechts durch und flankte in den 16ner, dort stand Mille goldrichtig und netzte per Kopf ein. 1:0 für die Hortkinder. Daniel hatte 2 Minuten später auch noch eine Chance auf dem Fuss, scheiterte aber am gegnerischen Hüter. Kurz vor Abpfiff habe ich dann so etwas wie ein Deja-Vu. Fünfer läuft sich schon wieder auf rechts frei und kann den Ball nach innen legen, wieder steht Mille am richtigen Platz und schiebt zum 2:0 ein.

PAUSE

Roter Stern ist im Großen und Ganzen vollkommen mit der Situation überfordert. Dennoch darf man jetzt nicht den Fehler machen und den Gegner unterschätzen. Zu oft wurden Spiele nach einer Führung noch aus der Hand gegeben.

Das die Hortkinder ganz und gar nicht daran denken hier etwas anbrennen zu lassen beweist Gebbie 4 Minuten nach Wiederanpfiff mit dem 3:0. Nach einer Ecke von Lotte segelt der Ball in den Strafraum und findet hier einen dankbaren Abnehmer.
Das Bild gleicht der ersten Halbzeit - die Hortkinder stehen die meiste Zeit in der gegnerischen Hälfte und Roter Stern versucht sich mit sporadischen Kontern zu befreien. Da hier die Kraft immer deutlicher nachlässt, werden diese Bemühungen bereits kurz nach der Mittellinie unterbunden. Und falls es ein Ball doch mal durch das Mittelfeld schafft, gibt es da immer noch die Russische Viererkette. Gebbie und Co klären alles weg was nur in die Nähe des Tores kommt.

In der 44 Minute hat Roter Stern dann mal eine Chance, ein direkter Freistoss aus gut 20 Metern, kann diese aber nicht nutzen.
Nach Minute 53 wird sich Fünfer auch fragen: "Was war den da los?" - vollkommen frei vor dem Tor vergibt er eine 100 prozentige Chance. 2 Minuten später denkt er sich dann wahrscheinlich, diesmal versuch ich es nicht und legt von der Grundlinie zurück in den 16ner.
Daniel steht im Rücken der Abwehr und braucht nur noch abzuziehen 4:0. Weil der Spielzug im Aufbau so schnell und flüssig war und daher vollkommen zu recht mit einem Tor belohnt wurde, vergass selbst die anwesende Presse dieses Tor festzuhalten (Mediathek).
In der 61. Minute wollte sich dann Nobse auch noch in die Torschützenliste eintragen. Mit einem Solo tankte er sich wieder mal durch die halbe Abwehr von Roter Stern, am Ende kommt er aber nicht richtig zum Abschluss und Roter Stern pariert diesen ersten Versuch - Linus steht genau passend und verarbeitet den zweiten Ball zum 5:0.
Kurz darauf durfte sich auch Lars im Tor einmal beweisen und lenkte mit einer schönen Parade den Ball zur Ecke.
Viel mehr passierte in den restlichen Minuten nicht. Ich bedanke mich für 5 schöne Tore, schönes Kombinationsspiel und einen schnellen Spielaufbau - rund um ein gelungener Saisonauftakt. Weiter so Jungs.

2.Spieltag - 16.08.2010

Begegnung: Markkleeberg 1886  -  Motor Gohlis Nord   / 2:1 (1:0)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Kreisklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandMarkkleeberg 1886Motor Gohlis Nord
19.Minute1:0unbekannt 
55.Minute1:1 Fünfer
58.Minute2:1Christoph (ET) 
Aufstellung:
      
Angriff Hilbe, Mille
Mittelfeld Klößi, Benjamin, Fünfer
Mittelfeld Vossi
Verteidigung Christoph, Gebbie, Linus, Maiker
TorNobse
AuswechslungenAuswechslungen:
GelbGelbe Karten: Fünfer
Spielbericht:

Es hätten die nächsten drei Punkte für das Saisonkonto werden sollen, aber Fußball ist nun mal leider kein Wunschkonzert.
Die Markkleeberger erwischten einen schlechten Saisonstart und wurden mit 6:0 vom LFC zum Schlachtaltar geführt. Um dieses Debakel nicht zu wiederholen hatten sie sich gegen die Hortkinder wahrscheinlich jede Menge vorgenommen und konnten leider auch vieles davon umsetzen.

Die Personaldecke unserer Mannschaft sah leider nicht so positiv aus. Alte und neue Urlaubsfahrer fehlten, kurzfristige arbeitsbedingte Absagen und auch Verletzte dezimierten das stolze Hortkinderaufgebot - am Ende standen nur 11 tapfere Recken für die heutige Schlacht in Markkleeberg zur Verfügung - keine Reserve an Bord.
Das da natürlich die Kondition ein spielentscheidender Faktor werden könnte war allen klar, umso erstaunlicher ist es jedoch das die Hortkinder mit zunehmender Spieldauer den Gegner immer mehr dominierten. Die Krux waren am Ende viel mehr die vielen tollen Torchancen, welche nicht genutzt werden konnten.

Das Spiel begann recht fahrig, die Markkleeberger versuchten im eigenen Stadion gleich viel Druck zu machen und die Hortkinder kamen zu keinem geordneten Spielaufbau. Kick and Rush war angesagt, leider auch mit mangelender Präzession auf beiden Seiten. Markkleeberg ging sehr rustikal zu Werke, das bekam Benjamin gleich in Minute 7 zu spüren. Erst wurde er gedoppelt und der dritte Mann grätschte ihn dann erfolgreich weg. 3 Minuten später durfte dann Hilbe seinen ersten Bodenkontakt vermelden - Freistoss. Aus dieser Standardsituation ergab sich die erste Chance für die Hortkinder. Der Ball wurde nur ungenügend geklärt und Klößi kam zu einer Kopfballchance - leider nur ein Pfostenknaller.
In Minute 11 offenbarte sich dann die einzige Taktik der Markkleeberger für diesen Tag - schnelle Konter. Eben noch die Chance für die Hortkinder schon war der Ball wieder unterwegs auf Nobses Tor - die Abwehr kann klären. Zwei Minuten später geht der Ball nach einem Abstoss der Hortkinder wieder viel zu schnell verloren und in der unsere Vorwärtsbewegung folgt der Konter der Markkleeberger. Fünfer entwickelt ein starkes textiles Interesse für das gegnerische Trikot und bekommt seine Aktion mit einer gelben Karte quittiert. Der anschliessende Freistoss kann pariert werden
und die Hortkinder gehen ihrerseits zum Konter über - Mille wird jedoch 15 Meter hinter der Mittellinie gestellt und nun sind es wieder die
Markkleeberger welche schneller im Umschalten sind. Mit zwei Ballkontakten wird das Mittelfeld überwunden und plötzlich kommen sie frei zum Schuss - verdammt 1:0 für Markkleeberg.

Die Hortkinder versuchen den Rückstand schnell zu egalisieren und in den nächsten 10 Minuten folgt eine Drangphase mit vielen Chancen für die Jungs aus Gohlis. Zahlreiche Ecken und Einwürfe sowie ein Freistoss für Benjamin. Mille und Hilbe ackerten und schossen aus jeder Gelegenheit, oft konnten sie nur durch Fouls gestoppt werden.

Markkleeberg kann sich nicht befreien, aber die Hortkinder können auch nicht den Ball im Netz platzieren - es ist wie verhext.
Dann sind doch mal wieder die Jungs von 1886 am Drücker und bekommen einen Freistoss. Sehr scharf und direkt geschossen kann Nobse diesen Ball erst im Nachfassen klären. Unsere Antwort folgt prompt mit einem schneller Angriff, diesmal wird wieder Hilbe das Opfer seiner Gegenspieler - Foul und Gelb für Spieler Nr.4. Den anschliessenden Freistoss tritt wieder Benjamin doch der gegnerische Torhüter darf sich auch einmal auszeichnen.

Dann folgt das Kuriosum dieses Abends. In Minute 33 pfeift der Schiedsrichter vorzeitig ab. Vollkommen unverständlich, gerade wegen der vielen Fouls und kurzen Unterbrechungen.

Pausenfazit

Die Hortkinder arbeiten etwas zu wenig über die Flügel - z.B. Fünfer läuft ständig vor der Tribüne vollkommen ungedeckt auf und ab, leider wird er nicht angespielt. Das Spiel wird nicht breit genug gemacht und der Spielaufbau ist etwas zu zaghaft. Die Markkleeberger vollbringen ihr Übriges, Sie gehen sehr zeitig auf den Ball führenden und bauen so großen Druck auf, welcher zu Ballverlusten und Fehlpässen führt.
Auf die Konter der Markkleeberger hat man sich im Verlauf des Spieles eingestellt und die Situationen können gut geklärt werden. (Abseitsfalle ect.)

Die 2.Halbzeit beginnt.
Trotz mehrerer Wechsel sind die Markkleeberger nicht mehr so spritzig und die Hortkinder kommen besser in Hälfte zwei. Gleich in der 1.Minute gibt es eine Großchance - Gebbie verzögert den Ball auf Außen und kann ihn gut nach Innen bringen, Benjamin kann ihn aber leider nicht zu einem Tor verwerten. Kurz darauf ist Benjamin schon wieder im Fokus, diesmal wieder als Opfer gegnerischer Abwehrmaßnahmen. Der anschließende Freistoß und
die folgende Ecke reihen sich aber leider ein, in die endlose Liste der vergebenen Chancen an diesem Abend.
Der Ball will einfach nicht ins Tor.

In Minute 44 folgt dann ein riesen Schock, Norbert´s Abstoß ist viel zu kurz und er bedient den Gegner direkt. Dieser ist wahrscheinlich so
überrascht das er vergisst zweimal Maß zu nehmen, der Ball kullert am Pfosten ins Aus - zum Glück.
Die Hortkinder erkämpfen sich Chance um Chance und endlich in Minute 55 werden sie belohnt. Fünfer verwandelt einen direkten Freistoß aus gut 20 Metern. 1:1 - endlich.

Das Unentschieden zu diesem Zeitpunkt ist gerecht und mit diesem Auswärtspunkt könnte man gut leben. Doch wie am Anfang bereits erwähnt - Fußball ist kein Wunschkonzert. Nur 3 Minuten nach dem Ausgleich passiert das Unfassbare. Der Ball befindet sich in der Hortkinderhälfte - Nobse hat den
Ball außerhalb des 16ers abgefangen und spielt zu Christoph, dieser wird blitzartig bedrängt und kann sich nur mit einer Rückgabe behelfen. Leider
war Nobse noch unterwegs zu seinem Tor und da der heutige Rasen in einem besseren Zustand als der Heimrasen der letzten Woche ist, trudelt der Ball seelenruhig ins eigene Tor. Arrg verdammt 2:1.
Sehr, sehr ärgerlich da die Markkleeberger nicht wirklich zwingend daran waren selber das zweite Tor zu schiessen.

Es folgen noch einmal spannende 10 Minuten für die Hortkinder. Wieder einmal jede Menge Chancen.
Nach einer Ecke in Minute 64 klärt die gegnerische Abwehr nur ungenügend und Fünfer kommt frei zum Schuss, ganz knapp über die Latte.
Klößi mobilisiert die letzten Kräfte und tankt sich mehrmals über Links durch, aber auch diese Bemühungen finden kein Happy End.

Der Schiri lässt auch die restlichen Minuten aus der ersten Halbzeit nach spielen, dennoch reicht die Zeit am Ende nicht um noch einmal das Spiel
zu drehen.

3.Spieltag - 23.08.2010

Begegnung: Motor Gohlis Nord  -  LFC 07   / 1:0 (1:0)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Kreisklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandMotor Gohlis NordLFC 07
11.Minute1:0Linus 
Aufstellung:
      
Angriff Mille
Mittelfeld Klößi, Nobse, Gonzo
Mittelfeld Vossi, Christoph
Verteidigung Zöner, Gebbie, Maiker, Linus
TorLars
AuswechslungenAuswechslungen:
SpielminuteAusgewechselt Eingewechselt
HZChristoph Roque
HZGonzo Pietscher
HZVossi Hilbe
65.Minute Mille Vossi
GelbGelbe Karten: Linus
Spielbericht:

Heimspiel im Stadion des Friedens
über den Gegner weiß man noch nichts genaues, die Saison ist noch jung, der LFC hat aber schon 6 Punkte und einen beachtlichen 6:0 Sieg gegen Markkleeberg hingelegt.

Über den Schiedsrichter des Abends möchte ich nicht so viele Worte verlieren, es war eher eine durchwachsene Leistung mit Fehlentscheidungen auf beiden Seiten, so das es am Ende dann doch wohl wieder gerecht erscheint.

Der Gegner sah in einigen Situationen wohl etwas zu viel Diskussionsbedarf und durfte deswegen schon um den einen oder anderen Spieler bangen, denn der Schieri wollte lieber Fußball sehen statt einen Debattierklub moderieren. So dauerte es nur bis Minute 5 ehe der Schieri das erste mal die gelbe Karte zücken durfte.

Der Anfang war eher ein zögerliches Abtasten ohne konkrete Ideen auf beiden Seiten. So dauerte es bis zur 11.Minute, wo Nobse sich ein Herz fasste und durch das Mittelfeld marschierte. 2 Gegner durften wieder mal Nobse und Ball hinterher schauen. Klößi lief sich schön auf der linken Seite frei und wurde prompt durch Nobse bedient. Dann flankte/passte Klößi den Ball nach innen und dort trat dann Linus an, den Ball zu verarbeiten. Ein straffer Schuss knallte in die Maschen - 1:0 für die Hortkinder. (Ich glaube Gonzo hat auch noch seinen Anteil an dieser Situation.)

Die Jungs von LFC waren doch leicht geschockt ob der frühen Führung der Hortkinder und hatten einige Schwierigkeiten wieder ins Spiel zu finden. Das Aufbauspiel der Hortkinder war zwar in dieser Phase nicht optimal aber der Drang nach vorne war deutlich spürbar und so gab es doch einige schöne Chancen.
Ein Eckball aus Minute 18 entwickelte ein kurioses Eigenleben, Nobse trat beherzt gegen den Ball und dieser tänzelte eine Runde auf der Querlatte. Schön anzusehen aber leider keine Torchance. In der folgenden Aktion des Gegners durfte sich dann Linus in die Liste der Gelb-Träger einreihen. Linus trennte Gegner und Ball und stieg für den Offiziellen wahrscheinlich etwas zu beherzt ein.
Die Hortkinder erarbeiten sich weiterhin viele Chancen und Standardsituationen - zwei Ecken in Minute 24 bleiben aber ungenutzt.
In der 25.Minute ist der Gegner erneut unter Druck - Nobse und Mille brechen durch. Nobse bedient Mille, dieser kann wahrscheinlich nicht optimal abschließen und will wieder Nobse auflegen. Aber der Hüter hat den Braten gerochen und kann klären. Nur zwei Minuten später der nächste sehenswert Angriff der Hortkinder, der Ball wird schnell nach vorne getragen und Nobse kommt frei zum Schuss - leider vorbei.
In Minute 29 probiert es dann der Gegner mal mit einem Distanzschuss und wäre beinah erfolgreich gewesen. Lars bekommt den Ball nicht zu fassen - das Leder knallt hinter ihm an die Querlatte und springt zurück in den 16er, Gott sei Dank kann dieser Ball von der Abwehr geklärt werden.
Lars bis zu diesem Zeitpunkt eher beschäftigungslos, da Gebbie und Co. jegliche Angriffsbemühungen des Gegners unterbinden können. Die erste Halbzeit neigt sich dem Ende zu und eigentlich müsste es schon wesentlich besser für die Hortkinder aussehen. Leider gehen die Bälle im Spielaufbau zu schnell verloren und die Konzentration baut so allmählich ab, Gebbie ist unzufrieden und äußert auch dies: "Viel zu viel - klein klein".

PAUSE

Halbzeit Zwo beginnt gleich wieder mit einer Chance für die Hortkinder. Ein Eckball, der aber leider keinen Abnehmer findet. Gefährliche Situation in der 39.Minute der Gegner bekommt einen Freistoß aus gut 25 Metern zugesprochen. Der Ball ist gut getreten und wird immer länger in seiner Flugbahn aufs lange Eck - zum Glück dann doch vorbei.
Die Hortkinder wollen nun unbedingt das zweite Tor, in dieses Spiel muss mehr Ruhe einkehren. Minute 43 - Klößi marschiert auf der linken Seite und bringt den Ball gut nach innen. Mille steht eigentlich genau richtig, wird aber bedrängt und vertändelt irgendwie den Ball - schade. Nur kurz darauf eine schöne Stafette durch das Mittelfeld der eingewechselte Pietscher kommt frei zum Schuss und scheitert am Keeper.
3 Minuten später schon wieder die nächste Offensivaktion der Hortkinder. Pietscher bedient Mille, der schießt aber knapp vorbei. LFC findet in dieser Phase kein Mittel gegen die Hortkinder und rennt permanent dem Ball hinterher. Vereinzelte Konter-versuche des Gegners sind zu ungenau gespielt und können stets kurz nach der Mittellinie geklärt werden.
In der 53.Minute wieder eine gelungene Offensivaktion. Linus spielt sich Höhe der Mittellinie frei und schickt Hilbe lang, der trägt den Ball bis zum 16er und spielt perfekt nach Innen. Mille bekommt den Ball, aber kommt nicht zum Abschluss, da der Gegner Ihn zustellt. Mille schirmt den Ball ab und bedient erneut Hilbe. Der hat eigentlich Zeit, sucht aber den schnellen Abschluss und verpasst das Tor nur knapp - verdammt. In der 60.Minute tanzen Nobse und Mille die Abwehr des Gegners schwindlig. Mille bedient Nobse und läuft selber ins Zentrum. Nobse trägt den Ball ein Stück nach außen und passt dann wieder in den 16er, leider ist Mille einen Schritt zu schnell und bekommt den Ball genau in die Hacken.
Dann gibt es wieder mal Gelb für den Gegner. Die Hortkinder dominieren zwar dieses Spiel aber zusehends schleichen sich mehr und mehr Fehler im Aufbauspiel ein. Vorsicht!
Nobse ist in Minute 65. wieder einmal schneller mit dem umschalten bei Ballverlust von LFC - er kann frei auf das Tor des Gegners marschieren, doch wieder einmal scheitert ein Angriff am gegnerischen Torhüter, der ist wahrscheinlich heute der beste Mann des LFC.

Was nun in den letzten 5-7 Minuten passiert muss in Zukunft abgestellt werden. Die Vielzahl der Chancen und die mangelnde Ausbeute stimmen sicherlich nicht glücklich, aber das Defensivverhalten aller Mitspieler muss bis Minute 70 durchgehalten werden. Nie darf man einen Gegner, mag er scheinbar noch so schlecht sein, zurück ins Spiel kommen lassen. Plötzlich gehört der Platz LFC und sie drängen mit Angriff um Angriff auf das Hortkinder Tor. Lars darf sich ein paar mal auszeichnen und beweisen das er nicht umsonst auf dem Platz steht. LFC fasst sich ein Herz und schießt jetzt auch mal aus der Distanz. 2 Schüsse gehen knapp neben das Tor. LFC ahnt das hier noch was gehen kann und wirft alles nach vorne. Die Hortkinderjungs kloppen die Bälle jetzt nur noch nach vorne,
weg damit.

Die letzten Minuten sind somit richtig anstrengend mit anzuschauen, zu oft kam das Final Goal zum Unentschieden nach einer Unaufmerksamkeit. Heute hier Punkte zu verschenken wäre einfach grob fahrlässig.
Doch diesmal gewinnt der Hortkinder-Dusel. Der pünktliche Abpfiff in Minute 70 erlöst die Hortkinder und natürlich auch alle mitfiebernden Zuschauer - mit einem letztendlich verdienten 1:0 Arbeitssieg hat man nun 6 Punkte auf dem Konto. Wer anschließend in die erschöpften Gesichter der Spieler geschaut hat, dürfte wohl erkannt haben, das die Erkenntnis das diese Liga kein Selbstläufer wird, mittlerweile bei allen angekommen scheint.

4.Spieltag - 30.08.2010

Begegnung: Motor Gohlis Nord  -  BSV Schönau II   / 2:0 ()
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Kreisklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandMotor Gohlis NordBSV Schönau II
 1:0Nobse 
 2:0Benjamin 
AufstellungAufstellung: 
AuswechslungenAuswechslungen: 
BerichtSpielbericht:  

5.Spieltag - 10.09.2010

Begegnung: Glückauf 74  -  Motor Gohlis Nord   / 1:2 (0:1)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Kreisklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandGlückauf 74Motor Gohlis Nord
20.Minute0:1 Gonzo
40.Minute1:1unbekannt 
65.Minute1:2 Lars
AufstellungAufstellung: 
AuswechslungenAuswechslungen: 
BerichtSpielbericht:  

6.Spieltag - 13.09.2010

Begegnung: Motor Gohlis Nord  -  Victoria 90   / 5:0 (3:0)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Kreisklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandMotor Gohlis NordVictoria 90
5.Minute1:0Lotti 
10.Minute2:0Fünfer 
31.Minute3:0Linus 
45.Minute4:0Christian 
55.Minute5:0Fünfer 
Aufstellung:
      
Angriff Mille
Mittelfeld Lotte, Nobse, Fünfer
Mittelfeld Roque, Daniel
Verteidigung Torsten, Gebbie, Christoph, Linus
TorLars
AuswechslungenAuswechslungen:
SpielminuteAusgewechselt Eingewechselt
HZChristoph Maiker
HZNobse Christian
49.Minute Linus Klößi
49.Minute Lotti Nobse
Spielbericht:

Tja was soll man nur zu diesem Spiel schreiben? Leider kam ich erst 10 Minuten nach Spielanpfiff und da stand es bereits 2:0 für die Hortkinder. Victoria etwas benachteiligt da sie nur 9 Mann auf dem Spielfeld hatten. So konnten die Hortkinder locker aufspielen um die Tordifferenz in der Ligatabelle etwas zu verbessern.

Im Fokus standen diesmal unsere torgefährlichen Mittelfeldspieler, welche für alle fünf Tore verantwortlich waren. Lotti steuerte das 1:0 bei, wobei nach eigenen Aussagen der Ball schlecht geschossen war, aber dennoch das
Tor traf. Nach wenigen Minuten bediente Lotti dann Fünfer und der nutzte seine Chance zum 2:0. Nach dieser Führung hatten zwar die Hortkinder weiterhin gefühlten Ballbesitz von 90 Prozent, aber irgendwie kamen keine weiteren Tore zustande. Die Jungs von Victoria kamen kaum über die Mittellinie, meistens spielte das Geschehen in
Ihrer Hälfte. Einzelne Konter wurden zwar schnell nach vorne getragen, aber in Ermangelung von Anspielstationen ergab sich daraus niemals eine wirkliche Gefahr.

Naja und unsere Hortkinder sind anscheinend nicht so empfänglich für Geschenke und versäumten es hier frühzeitig eine hohe Führung heraus zu spielen.
Bis zur 31. Minute dauerte es, bis Fünfer 2 Mann auf der rechten Seite austanzte und dann den Ball zurück in den Rückraum legte - der nachgerückte Linus trifft den Ball perfekt und plaziert ihn im langen Eck zum 3:0.

Dann kam die Pause und die Mücken.

Halbzeit Zwo gleicht der Ersten - die Hortkinder drücken und Victoria steht tief.
Gleich ab Beginn gibt es wieder Chancen im Minutentakt. Maiker bleibt auf dem Weg nach vorne kurz in einem Luftloch stecken und verwirrt damit Zuschauer und Gegner. Anschliessend passt er auf Fünfer und dieser spielt kurz auf Christian, die anschliessende Flanke kommt perfekt in den 16er findet aber leider keinen Abnehmer.

In Minute 45. darf Roque marschieren. Kein Gegner greift ihn ernsthaft an und so kommt er fasst bis zur Grundlinie und passt den Ball scharf nach innen. Christian in der Mitte erwischt den Ball voll im Lauf - Tor. 4:o für die Hortkinder.

Nur zwei Minuten später die erneute Chance für Christian aber der gegnerische Keeper fängt an den Hortkindern das Leben schwer zu machen. In der 53.Minute gibt es eine wunderschöne, schnell gespielte Kombination und Daniel kommt aus gut 18 Metern zum Schuss. Der Keeper kann gerade noch die Fäuste hoch reissen und den Ball parieren,
gleich darauf seine nächste Heldentat - der Ball immer noch im Spiel kommt per Flanke zurück in den 16er gesegelt und Gebbie kommt zum Kopfball, aber auch diesmal rettet der Keeper mit einem tollen Reflex.

Aber dann in Minute 55. gibt es für den Keeper nichts zu halten. Christian und Roque arbeiten sich per Doppelpass-Symphonie bis vor das gegnerische Tor. Da der Weg im Zentrum verstellt ist, legt Christian nach rechts auf Fünfer ab. Fünfer kommt zum Schuss und da dieser Ball sehr spät für den Keeper zu sehen ist, schlägt er unten links um Tor ein. Man könnte auch sagen er kullerte ins Eck.

In der 60.Minute möchte sich dann auch noch Mille in die Torschützenliste eintragen, scheitert aber leider am Aussennetz.

Es folgen noch viele schöne aber nicht zählbare Aktionen der Hortkinder. Das Spiel gleicht eigentlich einem Handballspiel, alles spielt sich um den 16er des Gegners ab.

Fazit:
Das die Mannen von Victoria hier in Unterzahl waren ist sicherlich ein Segen für die Hortkinder, in Vollbesetzung dürfte es um einiges schwerer werden diesen Gegner zu schlagen. Viele, viele Torchancen gab es zu sehen und am Ende hätte es auch 10:0 oder 12:0 stehen können, hoffentlich trauert man diesen vergebenen Toren nicht noch einmal nach. Ich denke die Jungs von Victoria haben das eher als sportliche Geste verstanden. Nach dem Spiel bedankte sich der gegnerische Keeper: "das wir ihm nicht so viele eingeschenkt haben". Nun ja am Ende bleibt aber die Freude über den Sieg und die wichtigen 3 Punkte. Die Tabellenführung konnte damit verteidigt werden. Weiter so Jungs.

7.Spieltag - 24.09.2010

Begegnung: Spvgg 1899  -  Motor Gohlis Nord   / 0:0 (0:0)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Kreisklasse VS
Tore:  
AufstellungAufstellung: 
AuswechslungenAuswechslungen: 
BerichtSpielbericht:  

8.Spieltag - 28.03.2011

Begegnung: Motor Gohlis Nord  -  Stadtwerke   / 4:1 (3:0)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Kreisklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandMotor Gohlis NordStadtwerke
4.Minute1:0Fünfer 
15.Minute2:0Gonzo 
35.Minute3:0Gebbie 
53.Minute3:1 unbekannt
56.Minute4:1Mille 
Aufstellung:
      
Angriff Mille
Mittelfeld Gonzo, Benjamin, Fünfer
Mittelfeld Roque,Daniel
Verteidigung Hilbe,Gebbie,Maiker,Linus
TorLars
AuswechslungenAuswechslungen:
SpielminuteAusgewechselt Eingewechselt
HZGonzo Mille
25.Minute Mille Lotte
50.Minute Bejamin Nobse
52.Minute Gebbie Vossi
GelbGelbe Karten: Daniel
BerichtSpielbericht:  

9.Spieltag - 04.10.2010

Begegnung: PKM Anlagenbau II  -  Motor Gohlis Nord   / 0:0 (0:0)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Kreisklasse VS
Tore:  
Aufstellung:
      
Angriff Hilbe
Mittelfeld Klößi, Christian, Benjamin
Mittelfeld Christoph, Daniel
Verteidigung Torsten, Gebbie, Maiker, Linus
TorNobse
AuswechslungenAuswechslungen:
SpielminuteAusgewechselt Eingewechselt
HZHilbe Mille
50.Minute Christoph Pietscher
57.Minute Klößie Gonzo
60.Minute Maiker Vossi
BerichtSpielbericht:  

10.Spieltag - 04.04.2011

Begegnung: Roter Stern  -  Motor Gohlis Nord   / 0:2 (0:1)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Kreisklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandRoter SternMotor Gohlis Nord
20.Minute0:1 Mille
45.Minute0:2 Fünfer
Aufstellung:
      
Angriff Mille
Mittelfeld Gonzo,Christian,Fünfer
Mittelfeld Roque , Daniel
Verteidigung Hilbe,Gebbie,Maiker,Lotte
TorLars
AuswechslungenAuswechslungen:
SpielminuteAusgewechselt Eingewechselt
HZMille Nobse
50.Minute Lotte Vossi
55.Minute Gonzo Klößi
BerichtSpielbericht:  

11.Spieltag - 11.04.2011

Begegnung: Motor Gohlis Nord  -  Markkleeberg 1886   / 1:2 (1:1)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Kreisklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandMotor Gohlis NordMarkkleeberg 1886
25.Minute1:0Mille 
36.Minute1:1 Maiker (ET)
55.Minute1:2 unbekannt
Aufstellung:
      
Angriff Mille
Mittelfeld Torsten, Christian, Fünfer
Mittelfeld Roque, Daniel
Verteidigung Hilbe, Gebbie, Maiker, Lotte
TorChristoph
AuswechslungenAuswechslungen:
SpielminuteAusgewechselt Eingewechselt
18.Minute Hilbe Vossi
56.Minute Vossi Hilbe
GelbGelbe Karten: Christian, Roque
Spielbericht:

Abpfiff

Ach eigentlich mag man über dieses Spiel gar nicht so viel schreiben - am Ende bleiben doch nur Zorn und Unverständnis.
Die Niederlage gegen die Markkleeberger mit 1:2 geht unter rein sportlichen Gesichtspunkten sicherlich vollkommen in Ordnung, da sich die Gäste gleich von der ersten Minute um die 3 Auswärtspunkte bemühten. Umso ärgerlicher ist die Schiedsrichterleistung an diesem Tag. Das wir hier in der Volksportliga und nicht in der Euro-Leauge kicken und deswegen auch keine 5 Linienrichter an den Seitenlinien zu stehen haben ist klar. Aber was diesmal an Abseits gepfiffen bzw. auch nicht gepfiffen wurde entsprach nicht den üblichen Schiedsrichterleistungen. Auch einige Foulentscheidungen waren eher fragwürdiger Natur. Als Verlierer dieser desaströsen Leistung möchte ich auch keine Mannschaft heraus stellen, da in meinen Augen vielmehr das gesamte Spiel darunter gelitten hat. Man könnte auch sagen: "Es wurde verpfiffen." Ich denke das auch die Sportfreunde aus Markkleeberg die Schiedsrichterleistung ähnlich sahen, der akkustische Protest von der Seitenlinie lässt keine andere Interpretation zu.

Genug der Vorworte - nun zum Spiel.

Wie Eingangs erwähnt legten die Spieler von "1886" los wie die Feuerwehr. Die Hortkinder standen extrem tief und konnten sich nur schlecht gegen die ständigen Angriffe der Gäste wehren. Eigene Angriffe waren Mangelware und man musste schon mit dem Schlimmsten rechnen.
Nach 10 Minuten die erste Ecke für uns. Fünfer bringt sie schön rein, Gebbie kommt zum Kopfball - leider geht der Ball übers Tor. Unsere Jungs leider auch Ersatz geschwächt - Lars genoss die Sonne der Toskana - Nobse hatte familiäre Verpflichtungen und somit kam Christoph zu seinem Einsatz im Kasten - er fehlte dafür auf dem Feld. Unsere einzige Wechseloption an diesem Tag war Vossi, der auch gleich in Minute 18 den angeschlagenen Hilbe ersetzen durfte. Als Christian in Minute 20 eine Abseitsentscheidung des Schiris kommentiert, darf er sich gleich mal die Gelbe Karte abholen.
Markkleeberg drängte weiter auf die Führung und mitten in diesen Bemühungen ein Pfiff.
Freistoss für die Hortkinder - gute Entfernung zum Tor. Fünfer tritt an und schlägt die Kugel in den 16er, dort lautert Mille der den Ball an den Pfosten köpft bzw. der Keeper irgendwie versucht zu klären. Doch letztendlich meint es Fortuna gut mit den Hortkindern und der Ball dreht sich irgendwie ins Tor - 1:0.

Nur sechs Minuten später wird Fortuna schon wieder bemüht - ein Angriff der Markkleeberger endet mit einem furiosen Pfostenschuss - Vossi kann den Abpraller zum Glück klären.
Die erste Halbzeit ist eigentlich vorbei - meine Uhr zeigt die 36.Minute. Ein letzter Angriff der 1886er, Flanke von rechts in den 16er, Kopfballverlängerung, noch eine Verlängerung und dann bekommt Maiker den Ball auf den Kopf. Verdammt der Ball fliegt ins Netz. Man könnte meinen wir spendieren den Jungs aus Markkleeberg Schützenhilfe, wie bereits im Hinspiel fällt ein Eigentor.

Jetzt ist erst einmal Pause.

Die Hortkinder sind sich einig, der Druck der Markkleeberger war enorm, daher musste man
zwangsläufig mit einem Tor der Gäste rechnen. Doch in Halbzeit zwo sollte nicht aufgesteckt werden, die Hortkinder marschierten. Einige gute Chancen ergaben sich, führten aber nicht zum Torerfolg.

Es war nun ein munteres hin und her stets unterbrochen von fragwürdigen Entscheidungen des Offiziellen, der stets einen etwas überforderten Eindruck machte - der Beweis folgt gleich.

Zuerst jedoch noch das Führungstor der Gäste. Langsam hatte es sich rumgesprochen das im Tor keine Stammkraft steht und deswegen schoss der Gegner nun aus allen Entfernungen. Christoph konnte aber erfolgreich alle Bemühungen in dieser Hinsicht klären. Trotzdem musste er in der 55.Minute hinter sich greifen. Ein Angriff aus Abseits verdächtiger Position rollt auf Christoph zu und der führt leider zum 1:2.

Nun folgt noch etwas für die Abteilung kurioses. Roque beschwert sich wieder mal über den Schiri, der möchte ihm eine gelbe Karte geben und nestelt schon an seiner Hemdstasche. Leider vergisst er das Spiel per akkustischem Signal zu unterbrechen. Also läuft dieses plötzlich weiter schliesslich wollen die Hortkinder noch den Ausgleich schiessen. Der Schiri packt seine Karte wieder ein und rennt dem Ball hinterher. Der bleibt gefühlte 3 Minuten im Spiel erst dann gibt es eine Unterbrechung. Die Blicke des Offiziellen schweiffen über den Platz und er versucht den Übeltäter zu finden. Roque bindet sich gerade die Schuhe zu und ist somit "abgetaucht" - plötzlich finden sich die Blicke dann doch. Ein Pfiff - Gelb für Roque.

In den letzten Minuten dieser Begegnung werfen die Hortkinder noch einmal alles nach vorne, werden aber wie so oft nicht belohnt. Am Ende heisst es, wie bereits im Hinspiel, 2:1 für die Gäste.

der phil

12.Spieltag - 19.04.2011

Begegnung: LFC 07  -  Motor Gohlis Nord   / 1:1 (0:1)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Kreisklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandLFC 07Motor Gohlis Nord
35.Minute0:1 Mille
49.Minute1:1unbekannt 
Aufstellung:
      
Angriff Mille
Mittelfeld Christian
Mittelfeld Vossi, Gonzo, Daniel, Fünfer
Verteidigung Hilbe, Roque, Maiker, Torsten
TorLars
AuswechslungenAuswechslungen:
SpielminuteAusgewechselt Eingewechselt
HZGonzo Nobse
18.Minute Christian Benjamin
GelbGelbe Karten: Nobse
BerichtSpielbericht:  

13.Spieltag - 02.05.2011

Begegnung: BSV Schönau II  -  Motor Gohlis Nord   / 1:4 (0:3)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Kreisklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandBSV Schönau IIMotor Gohlis Nord
5.Minute0:1 Gonzo
10.Minute0:2 Nobse
30.Minute0:3 Mille
36.Minute1:312er 
45.Minute1:4 Hilbe
Aufstellung:
      
Angriff Mille
Mittelfeld Gonzo,Nobse,Fünfer
Mittelfeld Christoph, Daniel
Verteidigung Roque, Gebbie, Maiker, Lotte
TorLars
AuswechslungenAuswechslungen:
SpielminuteAusgewechselt Eingewechselt
36.Minute Christoph Vossi
36.Minute Gonzo Benjamin
36.Minute Mille Hilbe
45.Minute Hilbe Mille
55.Minute Lotte Gonzo
Spielbericht:

Besondere Vorkommnisse:

Kein Schieri da - Benny hat in erster HZ gepfiffen, einer von denen in der zweiten HZ.

Hilbe zieht sich bei seinem Tor ne böse Bänderdehnung zu.

Alles in allem ein ungefährdeter Sieg auf fußballerisch sehr gutem Volkssportniveau.

14.Spieltag - 09.05.2011

Begegnung: Motor Gohlis Nord  -  Glückauf 74   / 1:0 (0:0)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Kreisklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandMotor Gohlis NordGlückauf 74
70.+4.Minute1:0Gebbie 
Aufstellung:
      
Angriff Mille
Mittelfeld Gonzo, Benjamin, Fünfer
Mittelfeld Christoph, Daniel
Verteidigung Torsten, Maiker, Gebbie, Roque
TorNobse
AuswechslungenAuswechslungen:
SpielminuteAusgewechselt Eingewechselt
HZBenjamin Nobse
HZChristoph Lotte
HZNobse Lars
45.Minute Gonzo Benjamin
60.Minute Torsten Vossi
BerichtSpielbericht:  

15.Spieltag - 20.05.2011

Begegnung: Victoria 90  -  Motor Gohlis Nord   / 2:3 (1:2)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Kreisklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandVictoria 90Motor Gohlis Nord
17.Minute0:1 Nobse
18.Minute1:1unbekannt 
30.Minute1:2 Benjamin
56.Minute1:3 Nobse
63.Minute2:3unbekannt 
AufstellungAufstellung: 
AuswechslungenAuswechslungen: 
Spielbericht:

Spiel in Unterzahl

16.Spieltag - 23.05.2011

Begegnung: Motor Gohlis Nord  -  Spvgg 1899   / 1:1 (0:1)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Kreisklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandMotor Gohlis NordSpvgg 1899
9.Minute0:1 unbekannt
41.Minute1:1Roque 
Aufstellung:
      
Angriff Nobse
Mittelfeld Daniel, Christoph, Pietscher, Benjamin, Fünfer
Verteidigung Maiker, Gebbie, Roque, Torsten
TorLars
AuswechslungenAuswechslungen:
GelbGelbe Karten: Benjamin,Fünfer
BerichtSpielbericht:  

17.Spieltag - 08.06.2011

Begegnung: Stadtwerke  -  Motor Gohlis Nord   / 4:4 (2:2)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Kreisklasse VS
Tore:  
AufstellungAufstellung: 
AuswechslungenAuswechslungen: 
BerichtSpielbericht:  

18.Spieltag - 30.05.2011

Begegnung: Motor Gohlis Nord  -  PKM Anlagenbau II   / 4:1 (1:0)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Kreisklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandMotor Gohlis NordPKM Anlagenbau II
20.Minute1:0Lotte 
38.Minute2:0Pietscher 
48.Minute2:1 unbekannt
55.Minute3:1Nobse 
65.Minute4:1Daniel 
Aufstellung:
      
Angriff Nobse
Mittelfeld Benjamin, Daniel, Roque
Mittelfeld Vossi, Christoph
Verteidigung Torsten, Gebbie, Maiker, Lotte
TorLars
AuswechslungenAuswechslungen:
SpielminuteAusgewechselt Eingewechselt
HZChristoph Pietscher
GelbGelbe Karten: Maiker
BerichtSpielbericht:  

Anmerkung und Ausschlussklausel:
Die geschriebenen Spielberichte spiegeln nicht die Meinung der gesamten Mannschaft bzw. des Vereines wieder. Sie sind lediglich eine subjektive Sicht des jeweiligen Autors auf den Spielverlauf. Wer Sachverhalte oder sich selbst falsch dargestellt fühlt, kann sich an den jeweiligen Autor bzw. Admin wenden, um eine Klärung herbeizuführen. Vielen Dank.

© 2008-2018 Russische-Hortkinder.de - Design by Lotte & KillPhil

Die Webseite ist optimiert für aktuelle Browser - FireFox,Safari,Opera,Chrome,Internet Explorer 8,9.
Unter älteren Browsern (IE6) kann es jedoch zu Darstellungsfehlern kommmen. Javascript sollte eingeschaltet sein.