Spielergebnisse und Berichte für die Saison 2008/2009


Spieltag Spieldatum Anpfiff Heim   Auswärts Ergebnis Bericht
08.10.2008 17:15 LVB Heiterblick - Motor Gohlis Nord 3:1 (2:0)
29.08.2008 18:30 Motor Gohlis Nord - 1.FC Lokomotive 1:2 (0:1)
05.09.2008 18:30 VSM Staedtebau - Motor Gohlis Nord 2:2 (1:2)
12.09.2008 18:00 Motor Gohlis Nord - FC Sachsen 0:3 (0:0) Kein Bericht
19.09.2008 18:00 Motor Gohlis Nord - Nonplusultra 1:1 (1:1)
22.09.2008 18:30 TuS Leutzsch - Motor Gohlis Nord 3:1 (0:1)
29.09.2008 17:30 BSV Schönau I - Motor Gohlis Nord 4:2 (1:2) Kein Bericht
17.04.2009 18:00 Motor Gohlis Nord - LVB Heiterblick 0:1 (0:0) Kein Bericht
20.04.2009 18:00 1.FC Lokomotive - Motor Gohlis Nord 5:0 (1:0) Kein Bericht
08.05.2009 18:30 Motor Gohlis Nord - VSM Staedtebau 0:1 (0:0) Kein Bericht
15.05.2009 19:30 FC Sachsen - Motor Gohlis Nord 2:0 (1:0) Kein Bericht
05.06.2009 18:30 Nonplusultra - Motor Gohlis Nord 5:1 (3:0) Kein Bericht
12.06.2009 18:30 Motor Gohlis Nord - TuS Leutzsch 3:2 (1:0) Kein Bericht
26.06.2009 18:30 Motor Gohlis Nord - BSV Schönau I 4:4 (0:4)

Spielart Spieldatum Anpfiff Heim   Auswärts Ergebnis Bericht
11.08.200818:30Markkleeberg 1886-Motor Gohlis Nord1:3 (0:1)Kein Bericht
03.04.200918:00PKM Anlagenbau-Motor Gohlis Nord1:3 (0:1)
27.04.200918:301.FC Lokomotive-Motor Gohlis Nord2:1 (1:0)Kein Bericht
 Pokal = Pokalspiele, FS = Freundschaftsspiele
21.02.2009 - Hallenturnier in Brand-Erbisdorf
Gruppenspiele
BSG Fusskrank - Motor Gohlis Nord0:1 ()Norbert
Motor Gohlis Nord - Spartak Boletice1:3 ()Norbert
Banik Ohnic CR - Motor Gohlis Nord4:1 ()Roque
SFFV Dittersbach - Motor Gohlis Nord3:0 ()-
Motor Gohlis Nord - Weimars Rache4:0 ()3x Nobse, Gebbi
Achtelfinale
Freitaler Möpse - Motor Gohlis Nord1:3 ()2x Lotte, Gebbi
Viertelfinale
Motor Gohlis Nord - EL ZWO Zwickau0:1 ()-
Statistik für die Saison  (Achtung: es werden nur Punktspiele statistisch ausgewertet)
Absolvierte Spiele: 24 Punktspiele: 14 Sonstige Spiele: 10
Erreichte Punkte: 6 von maximal 42 möglichen Punkten.
Gewonnene Spiele: 1 Heim-Siege: 1 Auswärts-Siege: 0
Verlorene Spiele: 10 Heim-Niederlagen: 4 Auswärts-Niederlagen: 6
Unentschieden: 3 Heim-Unentschieden: 2 Auswärts-Unentschieden: 1
Geschossene Tore: 16 Heim-Tore: 9 Auswärts-Tore: 7
Gegentore: 38 Heim-Gegentore: 14 Auswärts-Gegentore: 24
Tordifferenz: -22  

Pokalspiel - Pokal 1.Runde - 11.08.2008

Begegnung: Markkleeberg 1886  -  Motor Gohlis Nord   / 1:3 (0:1)
SpielartSpielart und Klasse: Pokalspiel / 1.Stadtklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandMarkkleeberg 1886Motor Gohlis Nord
?.Minute0:1 Mille
?.Minute0:2 Norbert
?.Minute1:2? 
?.Minute1:3 Lotte
AufstellungAufstellung: 
AuswechslungenAuswechslungen: 
BerichtSpielbericht:  
 
'

Pokalspiel - Pokal Achtelfinale - 03.04.2009

Begegnung: PKM Anlagenbau  -  Motor Gohlis Nord   / 1:3 (0:1)
SpielartSpielart und Klasse: Pokalspiel / 1.Stadtklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandPKM AnlagenbauMotor Gohlis Nord
25.Minute0:1 Fünfer
43.Minute0:2 Mille
50.Minute1:2? 
62.Minute1:3 Mille
Aufstellung:
Angriff Fünfer, Mille, Hilbe
Mittelfeld Benni, Pietscher, Sven
Mittelfeld Torsten
Verteidigung Maik, Roque, Zöner
TorNorbert
AuswechslungenAuswechslungen:
SpielminuteAusgewechselt Eingewechselt
HZFünfer Hilbe
25.Minute Hilbe Daniel2
60.Minute Sven Fünfer
Spielbericht:

Schöner Rückrundenauftakt

So die Winterpause ist vorbei und nun hies es wieder "Rauf auf den Platz".
Die erste Begegnung gleich ein Pokalspiel und die Möglichkeit eine Runde weiter ins Viertelfinale vorzurücken.
Einige Verletzungs- und Konditionsprobleme schwächten den Kader im Vorfeld so das zum Beispiel Lars mit einer Bänderdehnung im linken Fuss ausfiel.
Nobse musste ins Tor und fiel damit als kreativer Spielmacher im Mittelfeld aus, aber dafür durfte er im Verlauf des Spieles mit einigen tollen Torwartparaden glänzen.

Schon nach kurzer Zeit entpuppte sich das Spiel als zähe Kampfvorstellung. Fussballerisch wurde nur wenig geboten, den beide Mannschaften neutralisierten
sich weitesgehend. Schöne Spielkombinationen waren eher die Seltenheit, dafür wurden aber die Zweikämpfe mit der entsprechenden Intensität geführt.
So wundert es auch nicht das die 0:1 Führung für die Hortkinder aus einem ruhenden Ball entstand. Nach einer Notbremse in Strafraumnähe bekam der Gegner Gelb und die Hortkinder einen Freistoß. Fünfer zirkelte den nicht unhaltbaren Ball ins obere Eck. (siehe Foto-Mediathek).
Mit der 0:1 Führung ging es auch in die Halbzeitpause.

PKM Anlagenbau erhöhte nach der Pause etwas den Druck und die Hortkinder hatten alle Hände voll zu tun die Angriffe abzuwehren.
Doch reagierten sie mit Entlastungsangriffen und wurden belohnt.
Mille bezwang den gegnerischen Torwart und erkämpfte das 0:2.

Danach war wieder etwas die Luft raus und PKM nutzte seine Chance zum 1:2 Anschlusstreffer. Nun wurde es noch einmal eng und beide Mannschaften
mobilisierten die letzten Kraftreserven.

Mille stand plötzlich vollkommen frei vor dem gegnerischen Tor doch erwischt ihn der Ball auf dem falschen Fuss und der Hüter kann gerade noch klären.
Bennie hatte ebenfalls nochmal die Chance zu punkten. Mit einem schön geschossenen Ball aufs obere Eck, welcher sich kurz vor dem Tor noch einmal eindrehte, gelang es ihm aber ebenfalls nicht den Hüter zu überwinden.
In der Folge war Norbert nur noch damit beschäftigt die Bälle nach vorne zu schlagen. Und einer dieser Bälle fand wieder mal Mille. Der Ball fällt ihm passend vor die Füsse und mit einem intelligenten Heber bezwingt er zum zweiten Mal den Torwart und punktet zum 1:3. Nun ist alles entschieden der Sieg gehört den Hortkindern. 8 Minuten später pfeifft der Schiri ab.
Herzlichen Glückwunsch.

phil

 
'

Pokalspiel - Pokal Viertelfinale - 27.04.2009

Begegnung: 1.FC Lokomotive  -  Motor Gohlis Nord   / 2:1 (1:0)
SpielartSpielart und Klasse: Pokalspiel / 1.Stadtklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstand1.FC LokomotiveMotor Gohlis Nord
1.Minute1:0? 
50.Minute1:1 Daniel II
63.Minute2:1? 
Aufstellung:
Angriff Fünfer, Mille
Mittelfeld Daniel II
Mittelfeld Clemens, Christian, Benni
Verteidigung Christoph
Verteidigung Maik, Gebbi, Linus
TorNorbert
AuswechslungenAuswechslungen:
SpielminuteAusgewechselt Eingewechselt
HZBenni Gonzo
HZChristoph Zöner
65.Minute Gebbi Lotte
65.Minute Mille Sterni
BerichtSpielbericht:  
 
'

1.Spieltag - 08.10.2008

Begegnung: LVB Heiterblick  -  Motor Gohlis Nord   / 3:1 (2:0)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Stadtklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandLVB HeiterblickMotor Gohlis Nord
24.Minute1:0unbekannt 
32.Minute2:0unbekannt 
53.Minute3:0unbekannt 
65.Minute3:1 Roque
Aufstellung:
Angriff Micha, Mille
Mittelfeld Torsten, Daniel, Sterni, Daniel II
Verteidigung Sven, Roque, Zöner, Christoph
TorNorbert
AuswechslungenAuswechslungen:
SpielminuteAusgewechselt Eingewechselt
HZMicha Fünfer
HZTorsten Benni
45.Minute Sterni Lotte
GelbGelbe Karten: Daniel, Daniel II, Benni
Spielbericht:

Erster Dreier auf Rückrunde vertagt

Satttes Grün, strahlende Sonne und eine verpennte erste Hälfte, in der beide Mannschaften Schlafwagenfußball anboten. 8 Mehr gäbe es zu den ersten 35.min. nicht zu schreiben, wären da nicht diese zwei groben Abwehrschnitzer und ein plötzlich hellwacher und eiskalt zuschlagender Gegner gewesen. So gingen die Hortkinder mit einem 0:2 Rückstand in die Pause. In dieser hörte man viel aufmunterndes, einige Verbesserungsvorschläge und eine Menge "jetzt erst recht" oder "wir haben nichts mehr zu verlieren". Und so wurde dann auch gespielt. Gute Spielzüge über die Außen, Chancen im Minutentakt - nur das Tor schoß wieder einmal der Gegner und entschied damit das Spiel endgültig. Trotzdem sah man während des Spiels kaum hängende Köpfe oder hörte resignierte Töne, wir spielten weiter nach vorn, ließen hinten nichts mehr zu und schossen dann doch noch unser verdientes Tor. Sicher gab es an diesem Tag leichtere Bälle im Tor unterzubringen und ganz bestimmt kam der Treffer zu spät. Am Ende siegt die coolere Mannschaft und wir müssen uns wiederholt mit der Einsicht trösten, nicht unbedingt die schlechtere Mannschaft gewesen zu sein, zumindest in der zweiten Hälfte.
Unser Spiel in der Hinrunde ist im Vergleich zur Rückrunde der letzten Saison klar besser geworden. Das flache, direkte Spiel von hinten nach vorn und mehr Bewegung in allen Mannschaftsteilen scheinen wir alle langsam zu verinnerlichen. Die Erfolge lassen sich noch nicht an der Tabelle ablesen - mehr Chancen, mehr Tore und mehr Spaß am Spiel sollten wir aber nicht kleinreden. Können wir unseren Abschluß verbessern und Unkonzentriertheiten in der Abwehr minimieren, kommen die Punkte in der Rückrunde noch dazu. Ich freu mich drauf und vielleicht ist im Pokal ja noch eine Überraschung möglich.

Roque

2.Spieltag - 29.08.2008

Begegnung: Motor Gohlis Nord  -  1.FC Lokomotive   / 1:2 (0:1)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Stadtklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandMotor Gohlis Nord1.FC Lokomotive
25.Minute0:1 unbekannt
50.Minute1:1Mille 
54.Minute1:2 unbekannt
Aufstellung:
Angriff Norbert, Fünfer, Mille
Mittelfeld Lotte, Daniel, Jörg, Gonzo
Verteidigung Sven, Clemens, Torsten
TorLars
AuswechslungenAuswechslungen:
SpielminuteAusgewechselt Eingewechselt
50.Minute Lotte Sterni
55.Minute Daniel Hilbe
60.Minute Jörg Zöner
GelbGelbe Karten: Daniel
Spielbericht:

Durchwachsenes Spiel mit starker Moral

Als sich das Spiel mit Lok-Leipzig ankündigte, war klar das da ein schwerer Brocken Arbeit auf uns wartet.
Lok-Leipzig startete auch furios in die erste Halbzeit, Lars hatte alle Hände voll zu tun und die Verteidigung musste Sonderschichten fahren. Trotz des starken Kombinationspiels der Lokisten, gelang es dem Russischen Bollwerk alle Angriffe abzuwehren.
DOch leider banden diese Aktionen so viele Kräfte, das eine Offensive der Hortkinder kaum stattfand.

Dann kam es zu einem Foul in Strafraumnähe - Pfiff - Freistoß.
Und die Männer aus Probsteida scheinen auch hier kräftig geübt zu haben, denn der anschließend getretende Freistoß war wie aus dem Lehrbuch. Leicht angeschnitten knallte der Ball mit gutem Zug ins rechte obere Eck,vorbei an der Mauer ohne Chance für unseren Keeper.
Respekt. 0:1 Lok

Danach nahm Lok etwas die Geschwindigkeit aus dem Spiel, leider fehlte den Hortkindern in dieser Phase etwas die Kreativität um hier den Lokisten etwas entgegen zu setzten.

Halbzeit

Mit frischem Mut wurde in die 2.te Halbzeit gestartet und nun kam es auch vermehrt zu Vorstößen der Hortkinder. Norbert versuchte immer mal wieder mit Einzelaktionen das Mittelfeld von Lok aufzumischen, was ihm auch teilweise gelang, leider standen ihm nach kurzer Zeit immer 3,4 Lokisten im Weg ohne Hilfe kein Durchkommen.
Trotzdem gelang den Hortkindern zu dieser Zeit der in meinen Augen verdiente Ausgleich zum 1:1. Schöner Spielzug aus dem Mittelfeld heraus
- nach rechts auf Mille abgelegt und trocken abgezogen - Tor.
Lok gefiel das Ganze natürlich nicht und die Angriffe der Lokisten wurden wieder häufiger. Kompliment an Lars und Roque die hier auch ebenfalls jede Menge Bälle klärten.
Naja irgendwann bricht mal jedes Bollwerk und so nutzten die Lokisten einen Konter (also von meiner Position aus - sah es sehr abseits verdächtig aus) um uns das 1:2 ein zu schieben.
Kurz darauf fiel auch noch das 1:3 , welches der Schiedsrichter aber wegen Abseits nicht gab. (Dieses Tor war nun in meinen Augen eigentlich Regulär).
Die Hortkinder spürten die Sensation eines Unentschieden gegen Lok und versuchten noch einmal alles. Mit einem ähnlichen Spielzug, welches bereits zum 1:1 geführt hatte, gelang es den Hortkindern wieder das Tor der Lokisten zu bedrohen, scheiterten jedoch am Keeper.
Nach 70.Minuten war dann Schluss. 1:2 für Lok Leipzig.
Mein Fazit die 2.HZ war die deutlich bessere HZ der Hortkinder und dank der hohen Kampfleistung ist diese Niederlage nicht höher ausgefallen und auf jeden Fall ein besserer Saisonstart als 2007/2008 (0:6 gg. SV Ost)

Phil

3.Spieltag - 05.09.2008

Begegnung: VSM Staedtebau  -  Motor Gohlis Nord   / 2:2 (1:2)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Stadtklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandVSM StaedtebauMotor Gohlis Nord
12.Minute0:1 Norbert
24.Minute0:2 Fünfer
30.Minute1:2Nr.6 
59.Minute2:2Nr.2 
Aufstellung:
Angriff Fünfer, Mille
Mittelfeld Benny, Daniel B., Norbert , Christoph
Verteidigung Linus, Zöner, Clemens, Torsten
TorLars
AuswechslungenAuswechslungen:
SpielminuteAusgewechselt Eingewechselt
HZBenny Pietscher
HZDaniel B. Jörg
HZMille Hilbe
50.Minute Norbert Daniel B.
65.Minute Jörg Lotte
Spielbericht:

Hilferufe aus dem Auenwald
Manchmal hat man Pech und dann kommt Unglück noch dazu. Nach einer schönen 0:2 Führung gab es am Ende doch nur ein Unentschieden beim Auswärtsspiel gegen VSM Städtebau.

Die Partie stand unter keinem guten Stern, nachdem der Schiedsrichter nicht erschien und der Heimverein einen eigenen Schiedsrichter stellte.

18.22uhr Anpfiff
Die Mannen des VSM legten gleich druckvoll los und wollten beweisen wer hier der Herr im Hause ist.
Sturmlauf auf das Hortkindertor, doch die Abwehr hatte alles ganz gut im Griff.

Nach 12.Minuten eine tolle Spielkombination der Hortkinder mit schöner Einzelleistung von Norbert 1:0.

Danach das übliche Bild, viele Ballverluste im Mittelfeld auf beiden Seiten. Klare Offensivspielzüge fehlen.
VSM drängt auf den Ausgleich.

24.Min. Konter durch die Hortkinder, Angriff droht jedoch im Strafraum zu verenden, Konfusion, VSM kann nicht klären und Fünfer bekommt seinen Fuß an den Ball. Er schießt das 0:2.

30.Min. Torwartfehler bei den Hortkindern, ein Konter von VSM Städtebau läuft. Die Abwehr ist bereits geschlagen und Lars rückt zu früh aus seinem Kasten raus. Der Ball ist noch außerhalb des 16ers und er muss per Fuß klären. Er haut voll dagegen - der Gegner hat den Fuss noch mit drin und der Ball verspringt. Lars ist geschlagen und der 6. muss nur noch einschieben. 1:2.

Halbzeit-Pause

Jetzt wird es traurig. Was Ende der ersten Halbzeit begann fand nun seine Fortsetzung.
In der 2ten Halbzeit fehlte einfach die Kraft und die Motivation. Mit dem Gedanken an die 1:2 Führung wurde leider nicht mehr Fußball gespielt sondern nur noch abgewehrt. Obwohl Roque das Problem bereits in der HZ-Pause ansprach kam es zu keiner deutlichen Besserung.

Der VSM wollte unbedingt den Ausgleich und kam in den folgenden Spielminuten zu einigen Chancen, konnte diese jedoch nicht nutzen. Die Zahl der Spielunterbrechung nahm deutlich zu, da der Schiedsrichter anscheinend ein Anhänger des körperlosen Spieles war und viele Situationen daher sehr fragwürdig abpfiff.

Zur allgemeinen Nervosität kamen auch noch jede Menge Fehler dazu. Lars hat wieder mal einen Angriff des VSM vereitelt und will seinen Abstoß machen. Dann kommt ein Spieler des VSM und bedrängt Lars, welcher den Ball wieder aufnimmt - Pfiff - Freistoß für die Gastgeber aus gefährlicher Entfernung. (im 16ers). Die Möglichkeit wird jedoch super unterbunden Spieler: ... (hab es nicht genau gesehen) wirft sich in den Ball und kann klären.

Die logische Konsequenz der VSM Angriffsbemühungen folgt in der 59. Minute.Es fällt der Ausgleich zum 2:2.

Dann gab es noch jede Menge Konfusion im Hortkinder-Strafraum nachdem Jörg von der Nr.5 gefoult wurde und Lars schreiend aus seinem Tor gerannt kam.

In den verbleibenden Spielminuten konnte sich keine der beiden Mannschaften mit einem weiteren Treffer durchsetzen und so blieb es beim 2:2.

Zusammenfassend muss man sagen das die 2te Halbzeit vom Kampf geprägt war. Viele Fouls und Spielunterbrechungen - jedoch hinterlassen diese Entscheidungen des Schiedsrichters einen faden Beigeschmack.

Das Positive zum Schluss nachdem in der letzten Saison auch das 2te Spiel 0:6 verloren ging. Erkämpft man sich in dieser Saison am 2ten Spieltag beim VSM Städtebau einen Auswärtspunkt.
Respekt und weiter so.

Phil

4.Spieltag - 12.09.2008

Begegnung: Motor Gohlis Nord  -  FC Sachsen   / 0:3 (0:0)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Stadtklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandMotor Gohlis NordFC Sachsen
50.Minute0:1 unbekannt
59.Minute0:2 unbekannt
63.Minute0:3 unbekannt
Aufstellung:
Angriff Micha, Mille
Mittelfeld Daniel II, Sterni, Benni, Gonzo , Norbert
Verteidigung Torsten, Roque, Hilbe
TorLinus
AuswechslungenAuswechslungen:
SpielminuteAusgewechselt Eingewechselt
HZMicha Fünfer
HZNorbert Lotte
BerichtSpielbericht:  

5.Spieltag - 19.09.2008

Begegnung: Motor Gohlis Nord  -  Nonplusultra   / 1:1 (1:1)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Stadtklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandMotor Gohlis NordNonplusultra
5.Minute1:0Norbert 
29.Minute1:1 Nr.11
Aufstellung:
Angriff Mille, Fünfer
Mittelfeld Torsten, Benny, Daniel B.,Norbert
Verteidigung Maiker, Gebbi, Sven, Linus
TorLars
AuswechslungenAuswechslungen:
SpielminuteAusgewechselt Eingewechselt
HZBenny Gonzo
HZLinus Clemens
30.Minute Norbert Daniel 2
43.Minute Maiker Linus
50.Minute Torsten Lotte
GelbGelbe Karten: Torsten, Clemens
Spielbericht:

Wo bleiben die Bälle mit Anti-Rutsch-Beschichtung?

Freitag Abend Nonplusultra zu Gast bei den Russischen Hortkindern.

Die Hortkinder legen los wie die Feuerwehr und schon nach 5 Minuten dürfen sie triumphieren.
Norbert beschert uns ein schönes Tor. 1:0 für die Hortkinder.

Und nun das: Statt dem furiosen Auftakt zum 1:0 noch schnell ein zweites Tor nachzulegen, stellen die Hortkinder mehr oder weniger den Spielbetrieb ein oder die Gegner kommen besser ins Spiel, das ist Ansichtssache. Das Spiel plätschert bis zur 29. Minute so dahin. Die Strafe folgt auf den Fuss und ein scharf geschossener Ball kann von Lars nur kurz abgewehrt werden, die Defensive ist nicht schnell genug mit aufgerückt und so kann der Gegner den Abpraller zum 1:1 verwandeln. Armer Lars.
Mehr gibt es zur ersten Halbzeit leider nicht zu sagen.

In Halbzeit 2 folgt ein Sturmlauf von Nonplusultra auf das Hortkinder-Tor. Zwar können alle Angriffe abgewehrt werden, aber es folgt keine äquivalente Antwort der Hortkinder. Beide Mannschaften schaffen es nicht, klare Spielzeuge zu kreieren und durchzuführen. 10 Minuten vor Schluss scheint dann doch noch was in den Köpfen passiert zu sein und die Hortkinder geben noch einmal Gas. Zu spät! Diese Bemühungen werden nicht belohnt. Das 2:1 wäre möglich gewesen, doch leider klemmte irgend etwas.

Nach 70 Minuten war mir kalt und zum Glück war dann auch Schluss. 1:1 Ein Unentschieden was sich ein wenig wie eine Niederlage anfühlt. Das könnt ihr besser. Kopf hoch Jungs beim nächsten Mal gibt es den 3er.

6.Spieltag - 22.09.2008

Begegnung: TuS Leutzsch  -  Motor Gohlis Nord   / 3:1 (0:1)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Stadtklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandTuS LeutzschMotor Gohlis Nord
11.Minute0:1 Norbert
41.Minute1:1unbekannt 
62.Minute2:1unbekannt 
65.Minute3:1unbekannt 
Aufstellung:
Angriff Mille,Daniel II
Mittelfeld Norbert
Mittelfeld Torsten, Daniel, Benni
Verteidigung Sven, Gebbi, Zöner, Roque
TorLars
AuswechslungenAuswechslungen:
SpielminuteAusgewechselt Eingewechselt
HZMille Micha
32.Minute Daniel II Fünfer
40.Minute Benni Sterni
65.Minute Zöner Benni
GelbGelbe Karten: Norbert 29.min.; Fünfer 61.min; Nr.8 70.min.;
GelbrotGelb-Rote Karten: Norbert 67 min.;
Spielbericht:

Warum kann der Schieri das Spiel nicht mal 10 Minuten eher abpfeifen?

Tja, das ist so eine Frage, die sich heute wohl einige gestellt haben... Aber beginnen wir am Anfang.
Auswärtsspiel bei TuS-Leutzsch im Flutlicht-Ambiente. Sehr schick.

Die Platzherren begannen sehr laut- und spielstark und wollten gleich mal klar machen, daß sie hier nur mit 3 Punkten vom Feld gehen wollen.
Die Hortkinder hielten super dagegen und die Abwehr stand felsenfest. Offensiv passierte nicht viel von den Hortkinder, aber solange hinten der Kasten sauber bleibt, ist das auch ok. Nach 11 Minuten scheitert ein Angriff der TuS-Mannen und die Hortkinder schalteten blitzschnell um. Pass auf rechts außen zu Daniel 2 - schönes Solo bis zum gegnerischen 16er und dann ein Querpass in die Mitte wie aus dem Fussballhandbuch. Norbert knallt das Ding rein. Die Hortkinder führen mit einem Tor.

Bei TuS fangen sie nun langsam an, sich anzuschreien. Doch jegliche ihrer Angriffsversuche wurden unterbunden bzw. konnten rechtzeitig geklärt werden. Von den Hortkindern gab es noch 2, 3 gute Angriffsbemühungen und in dieser Phase wäre ein zweites Tor möglich und verdient gewesen. Sehenswerte Szene: ein Alleingang von Norbert, jedoch lief er sich fest und im anschließenden Gerangel gab es plötzlich eine gelbe Karte für ihn.

Nach 37 Minuten war Schluss mit der ersten Halbzeit und die Hortkinder konnten zufrieden sein.

2te Halbzeit:

Der Gegner wechselt seinen Zauberkünstler Benny - Trikotnummer 13 - ein. Er trug orangefarbene Turnschuhe und schien der Christiano Ronaldo der Volkssport-Liga werden zu wollen. Und so machten die TuS im Durchgang 2 verstärkt Druck über seine Seite, also über Links und Thomas hatte alle Hände/Füße voll zu tun.
Die Abwehr der Hortkinder stand zwar noch, aber die Zuordnungsfehler mehrten sich langsam.
Es folgt die 41. Spielminute: Ecke für den Gegner, die segelt ordentlich in den Strafraum - Tor ins kurze Eck - Ausgleich zum 1:1.
Motiviert durch den Ausgleich legen die TuS-Mannen noch eine Schippe drauf und leider kommt es nun zu verstärkten Angriffen auf Lars´ Tor.Der versucht zu halten, was zu halten geht und die Hortkinder bleiben im Spiel.
Ab und zu ein vereinzelter Entlastungsangriff, aber die Heim-Mannschaft macht mächtig Druck.
58. Minute: das Spiel wird härter und die Intensität der Zweikämpfe nimmt zu. Fünfer kommentiert ein Foul und den Abpfiff des Schieris mit den Worten "lächerlich" und darf sich daraufhin eine gelbe Karte abholen. Nun spielt der Schieri aktiv mit. Im Zuge der allgemeinen Erregung ein Moment der Unaufmerksamkeit. Angriff über den gegnerischen Zauber-Benny, der flankt in den Strafraum und findet einen dankbaren Abnehmer. Verdammt! 2:1 für die Heimmannschaft.

Norbert ist stinksauer und marschiert durch das Mittelfeld auf´s gegnerische Tor. Er lässt 2 Mann aussteigen, doch ein dritter Gegner ist
zur Stelle und holt Norbert von den Beinen. Kein Pfiff - das Spiel läuft weiter. Norbert beschwert sich und darf mit gelb-rot das Spielfeld verlassen. Nun überschlagen sich die Ereignisse - 3 Minuten später fällt das 3:1 und die Hortkinder stehen vor einem Scherbenhaufen.
Innerhalb von 10 Minuten hat sich das Spiel komplett gegen sie gewendet, vielleicht war es aber auch nur die einsetzende Dunkelheit oder die
Kurzsichtigkeit des Schieris, wer weiß das so genau?
Die Hortkinder versuchen, sich nochmal aufzubäumen und es gibt ein paar sehenswerte Aktionen, um eventuell doch noch den Anschlusstreffer zu machen, doch dieses Glück ist ihnen nicht vergönnt.

Abpfiff - Ende - Alles vorbei.
Fazit: Nach einer so starken ersten Halbzeit eine solche Klatsche zu bekommen, ist nicht fair. Der Wille war da, aber am Ende fehlten die spielerischen Mittel. Kopf hoch!

7.Spieltag - 29.09.2008

Begegnung: BSV Schönau I  -  Motor Gohlis Nord   / 4:2 (1:2)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Stadtklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandBSV Schönau IMotor Gohlis Nord
10.Minute0:1 Mille
25.Minute1:1Nr.10 
30.Minute1:2 Daniel2
42.Minute2:2Nr.10 
48.Minute3:2unbekannt 
59.Minute4:2unbekannt 
Aufstellung:
Angriff Mille, Fünfer
Mittelfeld Torsten, Daniel, Benni, Daniel2
Verteidigung Sven, Clemens, Zöner ,Christoph
TorGebbi
AuswechslungenAuswechslungen:
SpielminuteAusgewechselt Eingewechselt
50.Minute Benni Gonzo
60.Minute Christoph Lars
GelbGelbe Karten: Christoph
BerichtSpielbericht:  

8.Spieltag - 17.04.2009

Begegnung: Motor Gohlis Nord  -  LVB Heiterblick   / 0:1 (0:0)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Stadtklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandMotor Gohlis NordLVB Heiterblick
50.Minute0:1 unbekannt
Aufstellung:
Angriff Mille, Fünfer
Mittelfeld Benni
Mittelfeld Lotti, Daniel, Hilpe
Verteidigung Christoph
Verteidigung Torsten, Clemens, Sven
TorNorbert
AuswechslungenAuswechslungen:
SpielminuteAusgewechselt Eingewechselt
HZHilpe Gonzo
34.Minute Lotti Sterni
50.Minute Sven Zöner
62.Minute Christoph Lotti
GelbGelbe Karten: Mille 13.min.
BerichtSpielbericht:  

9.Spieltag - 20.04.2009

Begegnung: 1.FC Lokomotive  -  Motor Gohlis Nord   / 5:0 (1:0)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Stadtklasse VS
Tore:  
Aufstellung:
Mittelfeld Torsten, Pietscher, Benni, Christoph, Christian, Linus, Gonzo,Mille
Verteidigung Gebbi, Sven, Maik
TorNorbert
AuswechslungenAuswechslungen:
SpielminuteAusgewechselt Eingewechselt
?.Minute  Lotti
?.Minute  Zöner
BerichtSpielbericht:  

10.Spieltag - 08.05.2009

Begegnung: Motor Gohlis Nord  -  VSM Staedtebau   / 0:1 (0:0)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Stadtklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandMotor Gohlis NordVSM Staedtebau
55.Minute0:1 unbekannt
Aufstellung:
Angriff Mille, Fünfer
Mittelfeld Daniel2
Mittelfeld Torsten, Christian, Benni
Verteidigung Christoph
Verteidigung Linus, Clemens, Zöner
TorNorbert
AuswechslungenAuswechslungen:
SpielminuteAusgewechselt Eingewechselt
HZDaniel2 Lotti
HZFünfer Sterni
HZLinus Maik
HZMille Hilbe
50.Minute Zöner Linus
60.Minute Christoph Mille
BerichtSpielbericht:  

11.Spieltag - 15.05.2009

Begegnung: FC Sachsen  -  Motor Gohlis Nord   / 2:0 (1:0)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Stadtklasse VS
Tore:  
Aufstellung:
      
Angriff Benjamin, Daniel
Mittelfeld Gonzo, Sterni, Christian, Lotte
Verteidigung Zöner, Christoph, Torsten, Maiker
TorNobse
AuswechslungenAuswechslungen:
SpielminuteAusgewechselt Eingewechselt
HZBenjamin Fünfer
HZMaiker Sven
HZZöner Linus
BerichtSpielbericht:  

12.Spieltag - 05.06.2009

Begegnung: Nonplusultra  -  Motor Gohlis Nord   / 5:1 (3:0)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Stadtklasse VS
Tore:  
AufstellungAufstellung: 
AuswechslungenAuswechslungen: 
BerichtSpielbericht:  

13.Spieltag - 12.06.2009

Begegnung: Motor Gohlis Nord  -  TuS Leutzsch   / 3:2 (1:0)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Stadtklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandMotor Gohlis NordTuS Leutzsch
25.Minute1:0Lotte 
45.Minute2:0Hilbe 
50.Minute2:1 unbekannt
55.Minute3:1Christoph II 
65.Minute3:2 unbekannt
Aufstellung:
Angriff Fünfer, Mille
Mittelfeld Torsten, Benny, Linus, Sterni, Lotte
Verteidigung Maiker, Sven, Roque
TorNorbert
AuswechslungenAuswechslungen:
SpielminuteAusgewechselt Eingewechselt
HZFünfer Hilbe
HZSven Zöner
50.Minute Mille Christoph II
70.Minute Lotte Mille
BerichtSpielbericht:  

14.Spieltag - 26.06.2009

Begegnung: Motor Gohlis Nord  -  BSV Schönau I   / 4:4 (0:4)
SpielartSpielart und Klasse: Punktspiel / 1.Stadtklasse VS
ToreTore:
SpielminuteSpielstandMotor Gohlis NordBSV Schönau I
 0:1 unbekannt
 0:2 unbekannt
 0:3 unbekannt
 0:4 unbekannt
 1:4Mille 
 2:4Daniel II 
 3:4Daniel II 
 4:4Nobse 
AufstellungAufstellung: 
AuswechslungenAuswechslungen: 
Spielbericht:

Tja und da waren Sie nun die letzten 70 Minuten der Saison 2008/2009.
Zu Gast in Gohlis der 5-fache Meister BSV Schönau. Vor 2 Wochen gelang schon das Husarenstück, den Zweitplatzierten, die TUS Leutzsch mit 3:2 auf heimischen Boden zu schlagen, es durfte also geträumt werden (auch wenn die Statistik etwas anderes prophezeite).

Von Anfang an gingen die Hortkinder hohes Tempo, kamen gut in die Zweikämpfe und spielten ein starkes Pressing.
Die Angriffe wogten hin und her, beide Mannschaften neutralisierten sich weitesgehend und ein klares Chancenplus für eine der beiden
Mannschaften war nicht zu erkennen.
Doch dann Minute 15 - der BSV Schönau kontert und steht plötzlich frei vor dem Tor. 0:1. Verdammt.
Die Hortkinder spielten sofort wieder nach vorne Daniel II hatte den Ausgleich auf den Füssen - Chance leider vergeben.
Kurz darauf die nächste Schrecksekunde, wieder laufen die Hortkinder in einen Konter. BSV Schönau technisch wirklich eine Klasse besser lässt den Ball gut laufen, gefälliges Passspiel. 0:2. Das muss besser werden.
Die Hortkinder vom 0:2 getrieben, wollten nun den Anschlusstreffer noch vor der Pause.
Benni wollte sich sein Tor erzwingen, mit einem sensationellen Weitschuss touchiert er leider nur das obere Aussennetz.
Was nun passiert mag man gar nicht in Worte fassen, zwei identische Spielsituationen führen zum 0:3 und 0:4. Schönau kommt über links und flankt direkt vor das Tor, wo jedesmal ein Spieler vollkommen frei steht und nur noch einschieben muss. Sehr bitter und das kurz vor der Pause.

Nach einem 0:4 gegen Schönau ist das Todesurteil eigentlich schon besiegelt und man erwartet nicht mehr viel vom Spiel.Da ist nur noch der Wunsch die Niederlage nicht noch höher ausfallen zu lassen.

Halbzeit 2 beginnt.
Vom 0:4 vollkommen unbeeindruckt spielen die Hortkinder weiter nach vorne und BSV Schönau lässt es auch zu.
10 Minuten läuft die 2te Halbzeit und Nobse leitet einen Angriff mit einem weiten Abstoss ein. Mille fällt der Ball genau vor die Füsse.

Er vernascht noch einen Verteidiger und muss dann nur noch den Torwart überwinden. Tor 1:4. So kann es weitergehen.
Kurze Zeit später identische Spielsituation, doch diesmal bewacht die Schönauer Abwehr Mille besser und unterbindet den Angriff.
Die Hortkinder gehen noch aktiver in jeden Zweikampf kein Ball wird verloren gegeben.

Der nächste Hortkinder-Angriff rollt - im Mittelfeld kann Christian den Ball behaupten und steckt durch auf Daniel II. Dieser tunnelt ganz frech den Torwart - 2:4. Da geht noch was.
Kurz darauf wieder Christian am Ball und dann zieht er einfach mal drauf, der Torhüter klärt gegen den Pfosten.
Bei den Hortkindern läuft es rund - Angriffe im Minutentakt. Schönau ist doch plötzlich sichtlich verunsichert das schöne Passspiel mag
nicht mehr klappen, Unruhe macht sich breit und auch die Kommunikation wird lauter. (man könnte auch schreiben, sie fingen an sich vollzupflaumen).
Auf rechts geht Benni lange Wege und kommt auch zu einer schönen Chance, leider fehlt der Druck hinter dem Ball und kann durch den Torwart geklärt werden.
Benni als Aktivposten leitet dann auch das 3:4 ein. Schöne Flanke von rechts vor das gegnerische Tor, Mille verpasst, aber Daniel II
spitzelt den Ball über die Linie.
Die Euphorie am Spielfeldrand steigert sich. Wenn jetzt noch das 4:4 fallen würde.
Schönau merkt langsam, dass hier etwas vollkommen falsch für sie läuft und erhöhen wieder den Druck auf das RH-Tor. Doch die Abwehrmannen um Roque versuchen zu unterbinden was geht und dann ist da auch noch Nobse. Der klärt einige mal mit schönen Paraden bzw. kommt so früh
raus und haut den Ball zurück in die gegenerische Hälfte.

Schönau spielt nun wieder kontrollierter. Sie wollen mit aller Macht den Ausgleich verhindern. Das Tempo wird etwas verschleppt und
langsam fordert auch die hohe Geschwindigkeit ihren Tribut.

Es sind nur noch 5 Minuten zu spielen da ist Nobse das Warten leid und nimmt die Sache in gewohnter Manier selbst in die Hand.
Roque passt den Ball zu Nobse und der macht sich auf den Weg. Haken links, Haken rechts, schnell ein paar Abwehrspieler düpiert. Etwa 5
Meter nach dem Mittelkreis packt Nobse seinen linken "Thomas Hitzelsperger"-Gedächtnis Hammer aus. Dieser Schuss ist unhaltbar und schlägt in linke obere Eck ein. Der Keeper versucht sich zu strecken, hat aber keine Chance. Ein Aufschrei an der Seitenlinie das 4:4 ist
gefallen. Die Euphorie kennt kein Ende - Fans und Reservisten stürmen das Spielfeld.

So nun noch einen klaren Kopf behalten und keinen Konter fangen. Der Schiedsrichter lässt verdammt lange nachspielen (laut meiner Uhr
ganze 6 Minuten), doch dann ist es geschafft. 4:4 - nur ein Unentschieden gegen den BSV Schönau, aber anfühlen tut es sich wie ein Sieg.
Starke Mannschaftsleistung und eine tolle Moral, das sich die Mannschaft nach den 0:4 nicht aufgegeben hat. Vielen Dank das wir dieses spannende Spiel erleben durften - soviel Emotion und Leidenschaft fehlt mancher Bundesligabegegnung.


Anmerkung und Ausschlussklausel:
Die geschriebenen Spielberichte spiegeln nicht die Meinung der gesamten Mannschaft bzw. des Vereines wieder. Sie sind lediglich eine subjektive Sicht des jeweiligen Autors auf den Spielverlauf. Wer Sachverhalte oder sich selbst falsch dargestellt fühlt, kann sich an den jeweiligen Autor bzw. Admin wenden, um eine Klärung herbeizuführen. Vielen Dank.

© 2008-2018 Russische-Hortkinder.de - Design by Lotte & KillPhil

Die Webseite ist optimiert für aktuelle Browser - FireFox,Safari,Opera,Chrome,Internet Explorer 8,9.
Unter älteren Browsern (IE6) kann es jedoch zu Darstellungsfehlern kommmen. Javascript sollte eingeschaltet sein.